Programm / Programm / Kreativität / Literatur und Sprache
Programm / Programm / Kreativität / Literatur und Sprache

Anmeldung möglich A bis Z - Vom Leben schreiben (6010)

Fr. 17.09.2021 (14:00 - 17:00 Uhr) - Fr. 18.02.2022
Dozentin: Evelyn Brandt

Das Seminar leitet nicht zum Schreiben einer Autobiografie nach Schema F an, vielmehr zum Ausprobieren, wie Erzählen beim (auto)biografischen Schreiben gelingt und wie sich Lebensspuren in Kurzgeschichten und Gedichten entfalten möchten. Das Alphabet verwenden wir dabei als magische Fundgrube. Sich frei schreiben, Spaß haben, an keine Regeln halten, so lautet das Prinzip an den Schreibnachmittagen. Kurz: Schreib es oder lass es. Der Stil ist die Seele der Schreibenden. Die Wortkunst.

Plätze frei EINFACH SCHREIBEN (6010)

Sa. 05.02.2022 (14:00 - 17:00 Uhr) - Sa. 02.07.2022
Dozentin: Erika Kronabitter

EINFACH SCHREIBEN wird sich mit dem Aufschreiben und schreibend/autobiografischem Erinnern befassen, kleinen Geschichten "von gestern", die auch ins Heute spielen. Anhand verschiedener Texte aus der Literatur werden eigene und fremde Schreibzugänge (Aufbau, Stil usw.) diskutiert, Sprachspiele integriert und natürlich viel selbst geschrieben. Das Schreiben soll Freude machen und uns befreien.

Durch die Kurse begleitet Sie Mag. Erika Kronabitter, Dozentin beim Berufsverband der Österreichischen SchreibpädagogInnen (BÖS - www.bös.at), Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft/Germanistik/Kunstgeschichte in Innsbruck. Ausbildung zur Gestaltpädagogin. Lebt und arbeitet in Vorarlberg und Wien. Als Schriftstellerin und Künstlerin bietet sie verschiedene Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an und ist seit vielen Jahren in Belangen der AutorInnenvernetzung tätig.

Plätze frei LUST AUF LYRIK? (6030)

Mi. 23.02.2022 (18:00 - 19:40 Uhr) - Mi. 09.03.2022
Dozentin: Ilka Wimmer

"Die Vergangenheit hat mich gedichtet, ich habe die Zukunft geerbt. Mein Atem heißt J e t z t"
In diesen letzten Zeilen des Gedichts - Mein Atem - von Rose Ausländer begegnet uns diese große, deutsch-jüdische Dichterin.

"Schreiben ist Leben - Überleben". Lassen Sie sich überraschen, wie Worte, Gedanken und das Werk dieser besonderen Frau uns bereichern können. Gerade heute, unvergänglich kostbare Worte - wertvoll wie Perlen können sie sein, wenn sie uns treffen: im richtigen Augenblick, in unserer Sehnsucht, Traurigkeit, Lebensfreude, mit eigenen Erfahrungen und Erinnerungen übereinstimmend - oder um Inspiration zu gewinnen. Vielleicht entdecken Sie in der Auswahl dargebotener Texte ein neues Lieblingsgedicht? Hier ist die Zeit für uns selbst - zum Innehalten, sich berühren, bewegen lassen, eine kleine Oase im geschäftigen Alltag. (Foto © Ilka Wimmer)

Plätze frei Festlicher Märchenabend - Märchen von Frauen für Frauen (6035)

Fr. 22.04.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozentin: Ilka Wimmer

"Im Märchenland blüht die Poesie - ich suche sie am Traumpfad, der mich führt"...
Mit diesen Worten der Dichterin Rose Ausländer sind Sie herzlich eingeladen zu einem besonderen, entspannten Märchenerzählabend für Erwachsene. In der Gemeinschaft und doch jede für sich "begleiten" wir kluge, starke, liebende, wartende, handelnde, hoffende, verletzte, bedürftige, feinfühlige, unterstützende und schöpferische Märchenfrauen auf ihren Märchenwegen - vielleicht sogar ermutigend für uns moderne Frauen? (Foto © Ilka Wimmer)

Erzählkostbarkeiten voller Lebensweisheit und Humor wollen Sie verzaubern, zum Nachspüren und natürlich auch zum Schmunzeln bringen. Denn Wunder gibt es nicht nur im Märchen - sie erinnern uns daran.

(Bilder-Rechte: Ilka Wimmer)

Plätze frei "Komm mit in die Höhle" - ein Philosoph lädt ein - Auftakt (6045)

Fr. 25.02.2022 19:00 - 21:45 Uhr
Dozent: Günther Paehlke

Wer ist der Philosoph, der einlädt? Warum in eine Höhle? Was kann ich in einer Höhle Entscheidendes lernen über die Welt, über uns Menschen, über das Leben? Und was hat das zu tun mit Philosophie? Womit beschäftigen sich Philosophen und warum sind sie heute besonders wichtig in unserer Zeit, die wir als Krisen-Zeit erleben? Der Vortrag ist eine Auftaktveranstaltung zu einem Kurs, der sich im Frühjahr 2022 mit drei aktuellen Philosophen beschäftigt und ihren neuesten Büchern. Das Spannende ist, dass es jeweils auch um unsere Zukunft geht - und um das "Verzichten".

Plätze frei "Komm mit in die Höhle" - ein Philosoph lädt ein - Seminarreihe (6050)

Di. 08.03.2022 (19:00 - 21:00 Uhr) - Di. 22.03.2022
Dozent: Günther Paehlke

Wer ist der Philosoph, der einlädt? Warum in eine Höhle? Was kann ich in einer Höhle Entscheidendes lernen über die Welt, über uns Menschen, über das Leben? Und was hat das zu tun mit Philosophie? Womit beschäftigen sich Philosophen und warum sind sie heute besonders wichtig in unserer Zeit, die wir als Krisen-Zeit erleben?

Thema 1: "Auf das Denken verzichten?- nehmen unsere Computer uns irgendwann das Denken ab?" Markus Gabriel und sein Buch: Der Sinn des Denkens

Thema 2: "Müssen wir in Zukunft mehr verzichten und damit auch auf liebgewonnene Freiheiten?" Christoph Möllers und sein Buch: Freiheitsgrade

Thema 3: "Auf Lust und Leidenschaft verzichten wie in der Pandemie, wenn wir die Klimaziele erreichen wollen?" Konrad Paul Liessmann und sein Buch: "Alle Lust will Ewigkeit"