Programm / Programm / Persönlichkeit / Achtsamkeit und Bewusstsein
Programm / Programm / Persönlichkeit / Achtsamkeit und Bewusstsein
Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Astrosophie - Die kosmische Uhr der Zeitqualität (1035)

Sa. 02.10.2021 10:00 - 17:30 Uhr
Dozent: Gerhard M. Walch

Auf der Grundlage der Sternen-Weisheit (Astro-Sophia) schauen wir uns an, welche archetypischen Lebensübergänge in Entsprechung zu den kosmischen Rhythmen der Planeten im Laufe unseres Lebensweges sowie in kollektiv-gesellschaftlichen Veränderungen wirksam sind. Anhand der aktuellen Zeitqualität (Kairos), die sich in den momentanen Planetenstellungen (Transite) zeigt, betrachten wir neben den kollektiven Zeit-Themen vor allem, welche individuellen Prozesse diese Transite in Beziehung zu den Konstellationen unseres Geburtshoroskops auslösen und wie diese in unserer Psyche, in unserem Leib (im Sinne der Astro-Medizin) und in unserem Bezug zur Welt zum Ausdruck kommen. Planeten-Aufstellungen helfen uns, diese archetypischen Themen unmittelbar erfahren, besser verstehen und in unseren All-Tag heilsamer integrieren zu können. Neues Buch von Gerhard M. Walch: "Astro-Sophia - Sternen-Weisheit - Die kosmische Uhr der Zeitqualität".

Plätze frei Tomatis - Ich höre, also bin ich. (1530)

Mo. 07.02.2022 20:00 - 22:00 Uhr
Dozentin: Christine Tabernig

Hörend erschließt sich uns die Welt - von Anfang an. Kann / Will ich die Welt hören - so wie sie ist? Die beiden im Innenohr vereinten Sinne, der Gleichgewichtssinn und der Hörsinn, geben uns in der Persönlichkeitsentwicklung entscheidende Impulse. Die Systemische Hörtherapie (Tomatistherapie) fördert die Wahrnehmungs- und Verarbeitungsfähigkeit beider Sinne und begleitet Kinder und Erwachsene in ihrer körperlichen, seelischen und sozialen Entwicklung. Bei diesem Vortrag werden die Funktionen der Ohren und des Gehirns anhand vieler Bilder präsentiert.

Kurs abgeschlossen epa - emotionale prozess arbeit (1535)

Mi. 03.11.2021 20:00 - 22:00 Uhr
Dozentin: Christine Tabernig

Sie erleben öfters Unstimmigkeiten und haben Zweifel an Ihrem Platz im privaten oder im beruflichen Umfeld - dann sind Sie hier richtig. Es geht um Ihre Gefühle, die dahinter stecken mögen und Ihnen daher bei einer tieferen Hinsicht den Weg versperren oder den sogenannte "Balken vor den Augen sind". Es geht ums Erkennen und Möglichkeiten des Annehmens, oder der Veränderungen zu erleben. Epa = Wohlwollendes Zuhören und Zutrauen, anerkennen für das was gerade ist, was in diesem Moment auch zu schaffen möglich ist, was Sie bereit sind zu bearbeiten und sich darauf einlassen wollen.

Plätze frei epa - emotionale prozess arbeit (1540)

Do. 03.02.2022 20:00 - 22:00 Uhr
Dozentin: Christine Tabernig

Sie erleben öfters Unstimmigkeiten und haben Zweifel an Ihrem Platz im privaten oder im beruflichen Umfeld - dann sind Sie hier richtig. Es geht um Ihre Gefühle, die dahinter stecken mögen und Ihnen daher bei einer tieferen Hinsicht den Weg versperren oder den sogenannte "Balken vor den Augen sind". Es geht ums Erkennen und Möglichkeiten des Annehmens, oder der Veränderungen zu erleben. Epa = Wohlwollendes Zuhören und Zutrauen, anerkennen für das was gerade ist, was in diesem Moment auch zu schaffen möglich ist, was Sie bereit sind zu bearbeiten und sich darauf einlassen wollen.

Kurs abgeschlossen Trommelreisen - Thema Feuer (7452)

So. 14.11.2021 10:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Martina Punzenberger

Der monotone Rhythmus von Trommel und Rassel, begleitet von rhythmischen Gesangselementen ist ein Weg, in dem wir Innenschau halten können. Seit Jahrtausenden wird dies von allen Völkern der Welt genutzt um die geistige und spirituelle Kraft des Menschen in sich zu aktivieren und positiv zu nutzen. Die innere Kraft wirkt sich inspirierend und konfliktlösend auf den Menschen und sein Verhalten aus. Die inneren Bilder sind hilfreich, uns mit uns selbst und der Jahreszeit zu verbinden, um in eine Neuausrichtung und in Kraft und Balance zu kommen.

Plätze frei LICHTarbeit im DUNKEL?! - Vortrag (1020)

Sa. 02.04.2022 19:00 - 20:00 Uhr
Dozentin: Marialuise Rob

NEURO.trans.mitter sind BOTEN.stoffe im Gehirn. Sie arbeiten in den unsichtbaren WERKstätten unseres zentralen Nervensystems. In diesem geheimnisvollen Dunkel brauchen sie LICHTquanten und Anderes. Sie bewirken informative Höchstleistungsprozesse Tag und Nacht. Das menschliche Gehirn ist unendlich viel mehr als ein Quantencomputer! Gehirnzellen, Botenstoffe, Synapsen, Programme und Weiteres ermöglichen die Steuerungen des Lebens: SEIN, Fühlen, Denken, komplexes TUN, Regenerieren, Schlafen, Er.wachen zu den nötigen WANDLUNGEN! WIR alle sind Expertinnen in Eigen-und Mitverantwortung. Im Seminar erforschen und fördern wir mit spielerischer Freude unsere faszinierende INNENwelt! Vertiefender Workshop am So.,03.04.2022

Plätze frei LICHTarbeit im DUNKEL?! - Seminar (1025)

So. 03.04.2022 10:10 - 17:17 Uhr
Dozentin: Marialuise Rob

NEURO.trans.mitter sind BOTEN.stoffe im Gehirn. Sie arbeiten in den unsichtbaren WERKstätten unseres zentralen Nervensystems. In diesem geheimnisvollen Dunkel brauchen sie LICHTquanten und Anderes. Sie bewirken informative Höchstleistungsprozesse Tag und Nacht. Das menschliche Gehirn ist unendlich viel mehr als ein Quantencomputer! Gehirnzellen, Botenstoffe, Synapsen, Programme und Weiteres ermöglichen die Steuerungen des Lebens: SEIN, Fühlen, Denken, komplexes TUN, Regenerieren, Schlafen, Er.wachen zu den nötigen WANDLUNGEN! WIR alle sind Expertinnen in Eigen-und Mitverantwortung. Im Seminar erforschen und fördern wir mit spielerischer Freude unsere faszinierende INNENwelt! Einführender Vortrag am Sa.,02.04.2022

Anmeldung möglich Astrosophie - Die kosmische Uhr der Zeitqualität - Vortrag und Buchpräs (1030)

Sa. 21.05.2022 19:30 - 21:00 Uhr
Dozent: Gerhard M. Walch

Neben der oft missbrauchten und in die Oberflächlichkeit geratenen Astrologie gab und gibt es immer schon eine Tiefenströmung der Sternenweisheit (Astrosophie), die sich auf das Wesen von Mensch, Welt und Kosmos bezieht. Während die Astro-Logie vom männlichen Logos ausgeht, der vor allem die letzten 150 Jahre nicht nur die Wissenschaft, sondern unser komplettes Weltbild bestimmt, kommt mit der Astro-Sophie, deren Grundlage die Sophia ist, eine weibliche, ganzheitliche Weisheits-Schau ans Licht des Bewusstsein der Menschheit. Das Wort Horoskop kommt vom griech. "horo-skopeion" und heißt übersetzt "in die Stunde schauen". Und jede Stunde hat ihre ganz eigene Qualität. Ein Schlüssel zum Verständnis der Astrosophie ist die Unterscheidung zwischen der Quantität und die Qualität der Zeit, zwischen Chronos und Kairos. Jedes Horoskop stellt somit eine kosmische Uhr der Zeitqualität an einem bestimmten Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt dar. In seinem neuen Buch stellt Gerhard M. Walch Bezüge zu C. G. Jung und Erich Neumann, zu Planeten-Rhythmen und Lebensübergängen, zu Planeten-Aufstellungen und zur Astromedizin her sowie zum Weihnachts- und Ostermysterium.

Anmeldung auf Warteliste Astrosophie - Die kosmische Uhr der Zeitqualität (1035)

Sa. 21.05.2022 10:00 - 17:30 Uhr
Dozent: Gerhard M. Walch

Auf der Grundlage der Sternen-Weisheit (Astro-Sophia) schauen wir uns an, welche archetypischen Lebensübergänge in Entsprechung zu den kosmischen Rhythmen der Planeten im Laufe unseres Lebensweges sowie in kollektiv-gesellschaftlichen Veränderungen wirksam sind. Anhand der aktuellen Zeitqualität (Kairos), die sich in den momentanen Planetenstellungen (Transite) zeigt, betrachten wir neben den kollektiven Zeit-Themen vor allem, welche individuellen Prozesse diese Transite in Beziehung zu den Konstellationen unseres Geburtshoroskops auslösen und wie diese in unserer Psyche, in unserem Leib (im Sinne der Astro-Medizin) und in unserem Bezug zur Welt zum Ausdruck kommen. Planeten-Aufstellungen helfen uns, diese archetypischen Themen unmittelbar erfahren, besser verstehen und in unseren All-Tag heilsamer integrieren zu können. Neues Buch von Gerhard M. Walch: "Astro-Sophia - Sternen-Weisheit - Die kosmische Uhr der Zeitqualität".

Plätze frei Jeder Mensch träumt (1036)

Mi. 16.03.2022 (18:00 - 19:40 Uhr) - Mi. 20.04.2022
Dozentin: Ilka Wimmer

Das Seminar lädt alle Interessierten ein, sich in vertrauensvoller Atmosphäre auf das Geheimnis der Träume einzulassen. Der Traum kann wie ein Tor sein zu einer verborgenen Welt, die immer in uns ist, beachtet oder nicht - es könnten Herzensschätze sein! Ziel des Seminars ist es, grundsätzliche Fragen zur Welt der Träume, zu Symbolen und zur Traumforschung anzusprechen. Der schöpferische Umgang mit Träumen kann erprobt werden, Assoziationen und Erinnerungstechniken werden vorgestellt und eingeübt. Das Seminar kann unterstützen, unsere Traumbilder als Botschaften des Unbewussten zu entschlüsseln, um die Sprache der Träume besser zu verstehen. Keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, Aufgeschlossenheit, Freude und Interesse an eigenen und an den Träumen anderer ist genügt.



Seite 1 von 2